Sie sind hier: Pressestelle » Familienbildungsprojekt „HIPPY“ DRK-Kinder- und Jugendhilfe zeichnet Eltern und Kinder aus

Familienbildungsprojekt „HIPPY“ DRK-Kinder- und Jugendhilfe zeichnet Eltern und Kinder aus

HIPPY ist ein umfassendes Hausbesuchsprogramm für Einwandererfamilien mit Kindern im Vorschulalter. Im Rahmen des Rotkreuz-Projekts in Hamburg wurden in den vergangenen knapp zwei Jahren wieder mehr als 100 Hamburger Familien betreut. Im Beisein von Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit feiern Eltern und Kinder am kommenden Freitag, 31. März, den Abschluss ihrer erfolgreichen Teilnahme und nehmen ihre Urkunden entgegen.

HIPPY (Home Instruction for Parents of Preschool Youngsters) ist ein interkulturelles Programm zur Stärkung und Weiterbildung von Eltern mit Vorschulkindern. Fast zwei Jahre lang unterstützen Rotkreuz-Mitarbeiter sozial benachteiligte Zuwandererfamilien mit gezielten Maßnahmen, um ihnen die Integration zu erleichtern. So bekommen die teilnehmenden Familien regelmäßig von einer Fachkraft Besuch, die mit Rollenspielen die Überwindung von häufigen Alltagsschwierigkeiten trainiert und auf sprachliche Herausforderungen vorbereitet. Das Programm soll Eltern mit Migrationshintergrund auch die Möglichkeit bieten, ihre Kinder für den Schulstart fit zu machen. Zudem beinhaltet das Projekt Gruppentreffen der teilnehmenden Eltern, bei denen Themen wie Schule, Gesundheit und Erziehung besprochen werden. Im Rahmen des Projekts betreute das DRK in Hamburg in den letzten 18 Monaten wieder mehr als 100 Familien.

Am kommenden Freitag, 31. März 2017,10.00 Uhr bis 13.00 Uhr werden diese Familien im Rahmen einer Abschlussfeier im Kulturhof, Alter Teichweg 200, 22049 Hamburg, für ihre erfolgreiche Teilnahme ausgezeichnet. Bei der Feier werden Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit, Hartmut Duwensee, Geschäftsführer DRK Hamburg Kinder- und Jugendhilfe gGmbH sowie die Leiterin des Projektes, Nilgün Timuroglu, sprechen. Bevor Urkunden an die Eltern sowie Schultüten an die Kinder verteilt werden,präsentieren die Vorschulkinder Lieder und Theaterstücke.

Für Fragen steht Ihnen die Pressestelle des DRK Landesverbandes Hamburg gerne zur Verfügung. Telefon 040 / 55420-150.

29. März 2017 13:45 Uhr.