Sie sind hier: Pressestelle » 300 Rettungskräfte beim Marathon

300 Rettungskräfte beim Marathon

Bei dem sportlichen Großereignis am kommenden Wochenende in Hamburg stehen wieder ehrenamtliche Sanitäter und Ärzte der Hilfsorganisationen entlang der Strecke sowie im Start- und Zielbereich bereit.

Rund 300 ehrenamtliche Rettungskräfte des Deutschen Roten Kreuzes, der Johanniter-Unfall-Hilfe sowie des Malteser-Hilfsdienstes betreuen am kommenden Sonntag, 23. April 2017, die Sportler und Zuschauer entlang der Strecke beim Marathon in Hamburg. Im Startbereich sowie Zieleinlauf der Athleten wird eine zentrale Sanitätsstation aufgebaut, um die Teilnehmer bei Bedarf direkt vor Ort umfassend versorgen zu können. Für Notfälle stehen zudem Rettungswagen und Einsatzfahrzeuge für den Weitertransport in umliegende Krankenhäuser bereit. Mit den vielen Helfern kommen auch dieses Jahr wieder die Motorradstaffeln und die Rotkreuz-Fahrradstaffel bei dem Hamburger Sportevent zum Einsatz. Mit ihren Zweirädern gelangen die Sanitäter trotz weiträumiger Absperrungen in der Stadt schnell und flexibel zu einem Einsatzort. Diese und weitere ehrenamtliche Rettungskräfte kümmern sich bereits auch beim „Zehntel“ am Tag vor dem eigentlichen Marathon um Teilnehmer und Zuschauer.

20. April 2017 08:00 Uhr.