Sie sind hier: Pressestelle » Zu Wasser, zu Land und in der Stadt: Rotkreuz-Kräfte im Einsatz beim ITU World Triathlon

Zu Wasser, zu Land und in der Stadt: Rotkreuz-Kräfte im Einsatz beim ITU World Triathlon

Das DRK sorgt mit Rettungswagen und Booten für Sicherheit. Unfallhilfsstellen an der Strecke.

Mit einer sprichwörtlich atemberaubenden Strecke durch Hamburg will der „Hamburg Wasser World Triathlon“ am kommenden Wochenende tausende Sportler und Zuschauer begeistern. Die Athleten schwimmen durch die Alster, fahren mit dem Rad auch entlang der Elbe und laufen auf einem Rundkurs ins Ziel auf dem Rathausmarkt. Ehrenamtliche Sanitäter und Ärzte des Deutschen Roten Kreuzes stehen dafür beim Triathlon in Hamburg am kommenden Wochenende bereit, um sich um Sportler und Zuschauer zu kümmern und im Notfall Erste Hilfe zu leisten. Für das Sportereignis in der Hansestadt stellt das Rote Kreuz Hamburg Rettungswagen, Motorräder und Notarzteinsatzfahrzeuge bereit. Zudem werden Unfallhilfsstellen für den Triathlon am Rande der Binnenalster und der Rad- sowie Laufstrecken eingerichtet. Auf dem Wasser sorgen die Rettungskräfte der DRK-Wasserwacht mit ihren Booten für Sicherheit. 

14. Juli 2017 09:08 Uhr.