Sie sind hier: Pressestelle » Zu Wasser und zu Land: Über 100 ehrenamtliche Rettungskräfte beim Triathlon in Hamburg

Zu Wasser und zu Land: Über 100 ehrenamtliche Rettungskräfte beim Triathlon in Hamburg

Das DRK ist mit Sanitätern sowie Ärzten, Einsatzfahrzeugen und Booten vor Ort.

Mehr als 100 ehrenamtliche Sanitäter und Ärzte stehen beim Triathlon in Hamburg am kommenden Wochenende bereit, um sich um Sportler und Zuschauer zu kümmern und im Notfall Erste Hilfe zu leisten. Für das Sportereignis in der Hansestadt stellt das Rote Kreuz Hamburg auch Rettungswagen, Motorräder und Notarzteinsatzfahrzeuge bereit. Zudem werden rund 10 Unfallhilfsstellen für den Triathlon am Rande der Wettkampfstrecken eingerichtet. Auf dem Wasser sorgen die Rettungskräfte der DRK-Wasserwacht mit ihren Booten für die Sicherheit der Athleten.

10. Juli 2018 15:29 Uhr.