Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Presse
  2. Presse & Service
  3. Meldungen

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Ansprechpartner

Rainer Barthel
Leitung Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Deutsches Rotes Kreuz
Landesverband Hamburg e.V.
Behrmannplatz 3
D-22529 Hamburg

Tel.: 040/55420-0
Fax: 040/586530
E-mail: barthellv-hamburg.drk.de

Triathlon: Rund 100 Rotkreuz-Helfer im Einsatz für Sportler und Besucher

Das DRK sorgt mit Rettungswagen und Booten für Sicherheit – Unfallhilfsstellen werden eingerichtet Weiterlesen

Wettbewerb: Wer ist Hamburgs bester Schulsanita?ter?

Jugendrotkreuz-Schulsanita?ter messen sich mit Gleichaltrigen in Erster Hilfe und treten mit 6 Teams beim diesja?hrigen Wettbewerb der Hamburger Schulsanita?tsdienste Weiterlesen

Schlagermove: Hamburger Hilfsorganisationen bereiten sich vor

Während der Schlagerparty am kommenden Wochenende setzen die Hilfsorganisationen rund 270 Rettungskräfte ein. Weiterlesen

Bundesweite Aktionswoche der Schuldnerberatung: Energieschulden – was tun?

In Deutschland steigen die Energiekosten seit Jahren. Geringverdiener und Arbeitslose sind davon besonders betroffen. Vielen Verbrauchern fehlt das Geld, um ihre Stromrechnungen zu bezahlen. Häufige Folgen: Energieschulden bis hin zu Energiesperren. Deshalb unterstützt die Schuldnerberatung des Hamburger Roten Kreuzes die bundesweite Aktionswoche der Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung der Verbände e.V. Denn auch in die Rotkreuz-Beratungsstelle in Lokstedt kommen immer mehr Menschen, um sich bei Energieschulden Rat zu holen. Weiterlesen

Hilfskonvoi des Deutschen Roten Kreuzes in die Ukraine gestartet

Ein neun Fahrzeuge starker Hilfskonvoi des Deutschen Roten Kreuzes ist am heutigen Donnertag von Berlin in die ukrainische Hauptstadt Kiew gestartet. Transportiert werden Tragen, Helme, Erste-Hilfe-Rucksäcke, Decken, Zelte, Übungspuppen für Erste-Hilfe-Kurse sowie Rollstühle und Gehhilfen für alte Menschen. „Mit der Hilfslieferung unterstützen wir bedürftige Menschen in der Ukraine, die unter der aktuell angespannten Lage besonders leiden“, sagt Christof Johnen, Leiter der Internationalen Zusammenarbeit beim DRK. Weiterlesen

Überschwemmungen auf dem Balkan: DRK schickt Betroffenen der Balkan-Flut Hilfsgüter

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) unterstützt die Betroffenen in den Hochwassergebieten auf dem Balkan mit Hilfsgütern. Insgesamt drei LKW, beladen mit 5200 Decken, 3100 Versorgungssets für Babys und 2400 Hygienesets für Erwachsene sind aktuell unterwegs nach Sarajewo, wo ihre Ankunft heute erwartet wird. Zudem hat das DRK mit Gerd Tauscher einen erfahrenen Mitarbeiter in die Region entsandt, um dazu beizutragen, die Hilfe zu koordinieren: „Die Pegelstände sind inzwischen zwar zurückgegangen. Aber vielen Menschen haben die Fluten alles genommen, sie stehen vor den Trümmern ihrer Existenz und sind... Weiterlesen

Hamburg hat jetzt eine Kinderstadt: „Henry Town“

Rund 200 Kinder verwalten jetzt in Hamburg-Lokstedt ihre eigene Stadt – unter anderem mit Rathaus, Postamt, Krankenhaus, Theater und eigener Zeitung. Weiterlesen

Hamburg hat jetzt eine Kinderstadt: „Henry Town“

Rund 200 Kinder verwalten jetzt in Hamburg-Lokstedt ihre eigene Stadt – unter anderem mit Rathaus, Postamt, Krankenhaus, Theater und eigener Zeitung. Weiterlesen

Einladung zum Presse- und Fototermin: Kinderstadt „Henry Town“ öffnet in Hamburg seine Tore

Rund 200 Kinder gründen und verwalten ihre eigene Stadt in Hamburg-Lokstedt – unter anderem mit Rathaus, Postamt und Feuerwehr. Vom 29. Mai bis 1. Juni 2014 leben die 7- bis 12-Jährigen in „Henry Town“ auf dem Gelände des Corvey-Gymnasiums nach ihren eigenen Gesetzen, arbeiten unter anderem als Bäcker, Friseur, Kaufmann oder Journalist, sitzen in der Bürgerversammlung und wählen ihren Bürgermeister. Wer keinen Job findet, geht zur Arbeitsagentur und wird extra beraten. Weiterlesen

Einladung zum Presse- und Fototermin: Kinderstadt „Henry Town“ öffnet in Hamburg seine Tore

Rund 200 Kinder gründen und verwalten ihre eigene Stadt in Hamburg-Lokstedt – unter anderem mit Rathaus, Postamt und Feuerwehr. Vom 29. Mai bis 1. Juni 2014 leben die 7- bis 12-Jährigen in „Henry Town“ auf dem Gelände des Corvey-Gymnasiums nach ihren eigenen Gesetzen, arbeiten unter anderem als Bäcker, Friseur, Kaufmann oder Journalist, sitzen in der Bürgerversammlung und wählen ihren Bürgermeister. Wer keinen Job findet, geht zur Arbeitsagentur und wird extra beraten. Weiterlesen

Seite 14 von 37.