Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Presse
  2. Presse & Service
  3. Meldungen

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Ansprechpartner

Rainer Barthel
Leitung Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Deutsches Rotes Kreuz
Landesverband Hamburg e.V.
Behrmannplatz 3
D-22529 Hamburg

Tel.: 040/55420-0
Fax: 040/586530
E-mail: barthellv-hamburg.drk.de

150 Jahre Genfer Konvention: Das humanitäre Völkerrecht ist heute aktueller denn je

Am 22. August 1864 wurde das erste Genfer Abkommen verabschiedet – als erster völkerrechtlicher Vertrag, der den Schutz von Verwundeten, die Neutralität des Sanitätspersonals und das rote Kreuz als Schutzzeichen zum Gegenstand hat. In den folgenden 150 Jahren wurde das Recht wegen weiterentwickelter Waffentechnologien und veränderter Methoden der Kriegsführung immer wieder an neue Herausforderungen angepasst. Heute ist es aktueller denn je – wenn man zum Beispiel an die Konflikte in Syrien, dem Gazastreifen, Irak und die Ukraine denkt. Weiterlesen

150 Jahre Genfer Konvention: Das humanitäre Völkerrecht ist heute aktueller denn je

Am 22. August 1864 wurde das erste Genfer Abkommen verabschiedet – als erster völkerrechtlicher Vertrag, der den Schutz von Verwundeten, die Neutralität des Sanitätspersonals und das rote Kreuz als Schutzzeichen zum Gegenstand hat. In den folgenden 150 Jahren wurde das Recht wegen weiterentwickelter Waffentechnologien und veränderter Methoden der Kriegsführung immer wieder an neue Herausforderungen angepasst. Heute ist es aktueller denn je – wenn man zum Beispiel an die Konflikte in Syrien, dem Gazastreifen, Irak und die Ukraine denkt. Weiterlesen

Cyclassics

Vattenfall-Cyclassics: Rotes Kreuz leistet Erste Hilfe

Rund 100 ehrenamtliche DRK-Rettungskräfte sind beim Fahrradrennen in Hamburg am 23. und 24. August im Einsatz. Zahlreiche Unfallhilfsstellen entlang der Rennstrecke werden eingerichtet. Zudem sind Rotkreuz-Fahrradsanitäter mit dabei, um im Notfall schnell und flexibel am Unfallort zu sein. Weiterlesen

Hamburg Cruise Days: DRK-Rettungskräfte stehen bereit

Rund 40 ehrenamtliche Sanitäter des Hamburger Roten Kreuzes sind bei den Hamburg Cruise Days am kommenden Wochenende zu Land und zu Wasser im Einsatz. Mehrere Unfallhilfsstellen sind eingerichtet. Rettungswagen stehen bereit. Weiterlesen

Nahost-Konflikt - Deutsches Rotes Kreuz hilft Zivilbevölkerung im Gazastreifen

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) wird die Zivilbevölkerung im Gazastreifen mit einer Soforthilfe über 200.000 Euro unterstützen und ruft die deutsche Bevölkerung zu Spenden auf. Mit jedem weiteren Tag des bewaffneten Konfliktes verschärft sich die Situation der Zivilisten. Weiterlesen

Triathlon: Rund 100 Rotkreuz-Helfer im Einsatz für Sportler und Besucher

Das DRK sorgt mit Rettungswagen und Booten für Sicherheit – Unfallhilfsstellen werden eingerichtet Weiterlesen

Wettbewerb: Wer ist Hamburgs bester Schulsanita?ter?

Jugendrotkreuz-Schulsanita?ter messen sich mit Gleichaltrigen in Erster Hilfe und treten mit 6 Teams beim diesja?hrigen Wettbewerb der Hamburger Schulsanita?tsdienste Weiterlesen

Schlagermove: Hamburger Hilfsorganisationen bereiten sich vor

Während der Schlagerparty am kommenden Wochenende setzen die Hilfsorganisationen rund 270 Rettungskräfte ein. Weiterlesen

Bundesweite Aktionswoche der Schuldnerberatung: Energieschulden – was tun?

In Deutschland steigen die Energiekosten seit Jahren. Geringverdiener und Arbeitslose sind davon besonders betroffen. Vielen Verbrauchern fehlt das Geld, um ihre Stromrechnungen zu bezahlen. Häufige Folgen: Energieschulden bis hin zu Energiesperren. Deshalb unterstützt die Schuldnerberatung des Hamburger Roten Kreuzes die bundesweite Aktionswoche der Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung der Verbände e.V. Denn auch in die Rotkreuz-Beratungsstelle in Lokstedt kommen immer mehr Menschen, um sich bei Energieschulden Rat zu holen. Weiterlesen

Hilfskonvoi des Deutschen Roten Kreuzes in die Ukraine gestartet

Ein neun Fahrzeuge starker Hilfskonvoi des Deutschen Roten Kreuzes ist am heutigen Donnertag von Berlin in die ukrainische Hauptstadt Kiew gestartet. Transportiert werden Tragen, Helme, Erste-Hilfe-Rucksäcke, Decken, Zelte, Übungspuppen für Erste-Hilfe-Kurse sowie Rollstühle und Gehhilfen für alte Menschen. „Mit der Hilfslieferung unterstützen wir bedürftige Menschen in der Ukraine, die unter der aktuell angespannten Lage besonders leiden“, sagt Christof Johnen, Leiter der Internationalen Zusammenarbeit beim DRK. Weiterlesen

Seite 14 von 37.