Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Presse
  2. Presse & Service
  3. Meldungen

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Ansprechpartner

Rainer Barthel
Leitung Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher

Deutsches Rotes Kreuz
Landesverband Hamburg e.V.
Behrmannplatz 3
D-22529 Hamburg

Tel.: 040/55420-0
Fax: 040/586530
E-mail: barthellv-hamburg.drk.de

Unwetter: DRK hilft Hochwasseropfern mit Bautrocknern

Der Bundesverband des Deutschen Roten Kreuzes schickt Bautrockner in die vom Hochwasser betroffenen Gebiete. Im DRK-Logistikzentrum Berlin-Schönefeld werden heute Abend die ersten 200 Bautrockner verladen. Zwei Sattelschlepper starten am frühen Freitagmorgen nach Biberach (Baden-Württemberg). Von dort aus werden die Geräte verteilt, damit Opfer der schweren Unwetter der vergangenen Tage ihre Häuser trocknen können. „Aus den Hochwassern vergangener Jahre wissen wir, wie langwierig die Beseitigung der Hochwasserschäden ist. Das Rote Kreuz versucht, den Betroffenen schnellstmöglich und nachhaltig... Weiterlesen

HAFENGEBURTSTAG HAMBURG: Ehrenamtliche Sanitäter leisten Erste Hilfe

Rettungskräfte des Hamburger Roten Kreuzes sind beim HAFENGEBURTSTAG HAMBURG wieder zu Land und zu Wasser ehrenamtlich im Dauereinsatz. Für den Notfall stehen zudem Rettungswagen bereit. Weiterlesen

ZEICHEN SETZEN!

DRK will mit neuer Kampagne Lust aufs Helfen wecken Weiterlesen

DRK steht für Hilfe in Ecuador bereit – Zahl der Todesopfer steigt weiter an

Nach dem schweren Erdbeben in Ecuador sind rund 800 Helfer des Ecuadorianischen Roten Kreuzes rund um die Uhr damit beschäftigt, weitere Verschüttete zu bergen und die Überlebenden zu versorgen. Medizinisches Personal und mobile Behandlungszentren sind im Einsatz. „Wir gehen davon aus, dass in den kommenden Tagen akuter Bedarf nach Gesundheits- und Traumaversorgung sowie nach psychosozialer  Unterstützung zu erwarten sind“, sagt Christof Johnen, Leiter der Internationalen Zusammenarbeit beim Deutschen Roten Kreuz. Das DRK ruft zu Spenden auf. Weiterlesen

Hamburg-Marathon: Zahlreiche Einsätze für Hilfsorganisationen

Die ehrenamtlichen Rettungskräfte der Hilfsorganisationen Deutsches Rotes Kreuz Hamburg, Johanniter-Unfall-Hilfe sowie des Malteser Hilfsdienstes hatten während des Marathons in Hamburg zahlreiche Einsätze. Weiterlesen

Rettungskräfte im Marathon-Einsatz

Die Hilfsorganisationen setzen rund 300 ehrenamtliche Rettungskräfte bei dem sportlichen Großereignis am kommenden Wochenende in Hamburg ein. Weiterlesen

Aktionswoche in Sasel informiert über „Älterwerden im Stadtteil“

Unter dem Motto „Ich bin so alt, wie ich mich fühle“ veranstalten die Seniorenarbeit der Kirchengemeinde und der DRK-Seniorentreff Sasel ein Gemeinschaftsprojekt zum Thema „Älterwerden im Stadtteil“: Fast eine Woche lang dreht sich alles um die Mobilität für die „Generation 50+“. Weiterlesen

Pfingstferien: Noch freie Plätze für Jugendrotkreuz-Kinderfreizeit

Unter dem Motto „Komm mit uns in die Welt der Fantasie“ veranstalten das Hamburger Jugendrotkreuz und die Freiwilligendienste Hamburg in der Pfingstwoche eine mehrtätige Kinderfreizeit zum Brahmsee nach Schleswig-Holstein. Weiterlesen

Rotes Kreuz bringt Gesundheitsstation nach Griechenland

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat eine Basisgesundheitsstation zur medizinischen Versorgung von rund 10.000 Menschen in die Region um den nordgriechischen Grenzort Idomeni entsendet.  Die Gesundheitsstation, die das DRK gemeinsam mit dem Finnischen Roten Kreuz betreibt, wird auf zwei unweit voneinander liegende Standorte aufgeteilt und in Nea Kavala und Cherso errichtet, wo bereits Tausende Flüchtlinge bislang ohne ausreichende medizinische Versorgung sind.   Weiterlesen

DRK weitet Suche zugunsten von Flüchtlingskindern aus

Die Anfragen von und nach unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen sind beim DRK-Suchdienst im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Ende Dezember 2015 zählte der DRK-Suchdienst 345 Betroffene, die jeweils in Ungewissheit über das Schicksal ihres Kindes oder das ihrer Eltern waren. Weiterlesen

Seite 7 von 37.