MeldungMeldung

Sie befinden sich hier:

  1. Presse
  2. Presse & Service

Kinderstadt „Henry Town“ öffnet in Hamburg die Tore

Rund 200 Kinder gründen und verwalten ihre eigene Stadt in Hamburg-Lokstedt – unter anderem mit Rathaus, Postamt, Geschäften, Radiostation, Krankenhaus und Feuerwehr. Vom 25. bis 28. Mai 2017 leben die 7- bis 12-Jährigen in „Henry Town“ auf dem Gelände des Corvey-Gymnasiums nach ihren eigenen Regeln und Gesetzen. Sie arbeiten dort zum Beispiel als Bäcker, Friseur, Kaufmann oder Journalist, sitzen in der Bürgerversammlung und wählen ihren Bürgermeister. Und wer keinen Job findet, geht zur Arbeitsagentur und wird beraten.